Führungen
 

Lehrplanbezogene Beispiele

Bei der Papiermühle handelt es sich um ein vollständig, vor Ort erhaltenes „Freilichtmuseumsgebäude“. Die Wohn- und Arbeitsräume sind komplett erhalten und auf fünf Ebenen für Museumsbesucher zugänglich. Schüler gehen in dem verwinkelt gebauten Gebäude den verschiedenen Arbeitsbereichen vom Keller bis zum Dachboden nach. Neben der interessanten Gebäudegeschichte steht das Handwerk des Papiermachens - die Papiermüllerei - im Mittelpunkt. 1997 wurde dazu in einem kleinen Teil des Gebäudes ein Museum eingerichtet, in dem verschiedene Bereiche zum Thema „Papier“ näher beleuchtet werden:

  • die Papierherstellung
  • die Rohstoffe
  • die Wasserzeichen
  • das Leben der Papiermüllerfamilie Follmer.

In diesem Jahr bieten wir neu:

  • ein Modell der Papiermühle
  • vier Dioramen der Arbeitsschritte in der Papiermühle Homburg
  • eine neue Schöpfwerkstatt

In der benachbarten Papierscheune befindet sich die Papier-Manufaktur von Johannes Follmer, in der auch heute noch wertvolle Büttenpapiere hergestellt werden.

Als Lehrkraft haben sie vielfältige Möglichkeiten ein thematisches Netz mit unserem Workshop- und Führungsangebot aufzubauen, zum Beispiel:

„Geschichten aus dem Leben einer Papiermüllerfamilie“
HSU: Zeit des 19.Jh./ bekannte Personen des 19.Jh/ Lokalgeschichte
Deutsch: Abhandlung schreiben anhand von Quellenforschung (Wanderbuch des J. Follmer)
Musik: Musik des 19.Jh/ Leben im 19. Jh.
Kunst: Die Kunst des Papiermachens/ Papier selbst herstellen und kreativ bearbeiten (Führung in Kombination mit Workshops)

 

 

„Reise in die Welt des Papiers“
HSU: Technische und kulturelle Entwicklung anhand des Materials "Papier"
HSU: Umgang mit dem Material "Papier" im Alltag/ Recycling
Kunst: Die Kreativität des Menschen/ Was man aus dem Material Papier alles machen kann (Möbel, Lampen, Verpackung etc.)
Kunst: Die Kunst des Papiermachens/ Papier selbst herstellen und kreativ bearbeiten (Führung in Kombination mit Workshops)

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“
HSU: Technikgeschichte am Beispiel der Mühlen
HSU: Energiegewinnung damals und heute
HSU: Umwelt und Technik/ Nutzung eines Baches früher und heute
Kunst: Werken: Bau eines kleinen Mühlrades

„Die Papiermühle - Vorgänger der modernen Papierfabrik“
HSU: Technikgeschichte am Beispiel einer Papiermühle
HSU: Energienutzung und Rohstoffe damals und heute
HSU: Kulturgeschichte in unmittelbarer Umgebung
Kunst: Papierherstellung und kreatives Gestalten (Führung in Kombination mit Workshops)

Reisen Sie von weiter her mit dem Bus an, so bieten sich in Homburg am Main noch weitere lokale, separate Angebote an, die sie mit dem Angebot des Museums Papiermühle kombinieren können:

- Besichtigung der Klaviersammlung des 18./19.Jh. von Künstler Michael Günther im Homburger Schloss
- Führung zur geologischen Besonderheit des Homburger Kallmuth (mit Boris Dürr/ Homburg oder Bernd Wolz/ Kreuzwertheim)
- Sagenwanderung des HCV Homburg
- Nachtwächterführung mit Peter Schuck, Homburg
- Wanderungen mit botanischen und kulturellen Gegebenheiten unseres fränkischen Weinortes (Info über www.tourismus-markt-triefenstein.de)
- Besichtigung eines Winzerbetriebes

 

 

 

 

 
Museum
 
Besucher
 
Vorführung